„All inklusive – unser Sportfest im Landkreis Gifhorn“ ist dieses Jahr in Wittingen

 

Nach dem Start dieses Events in Isenbüttel 2021 waren wir nun in Wittingen 2022. Wir hatten unglaublich viele tolle Sportarten an diesem Tag vor Ort. Die Vereine aus dem Landkreis Gifhorn konnten sich und ihren Sport präsentieren. In der Halle war zuerst von der Berg- und Wintersportabteilung des VfL Wittingen-Suderwittingen eine Bewegungslandschaft für Kinder unter der Anleitung von Bärbel Raabe aufgebaut worden. Der MTV Gifhorn bot parallel Turnen auf dem großen Trampolin an. Die Parcours-Profis des TSV Brome teilten sich mit Nicole und Celina Blaß vom TSV Fortuna Bergfeld die Halle. Bei Nicole und Celine konnten Drums Alive und Hula-Hoop ausprobiert werden. Zur Mittagzeit gab es in den Hallen einen Wechsel. Die Handballer*innen des VfL Wittingen-Suderwittingen sorgten mit einem Handballparcours und einer Wurfgeschwindigkeits-Messmaschine für ordentlich Spaß. In der anderen Halle wurde in Kooperation mit dem MTV Isenbüttel und dem Nordwestdeutscher Volleyball-Verband Volleyball und Sitzvolleyball angeboten. Der MTV Wittingen bot Tischtennis, inkl. Ballmaschine an, sowie Jumping. Jumping sorgte für große Begeisterung bei Jung und Alt.

Vor der Halle gab es Rollstuhlbasketball vom MTV Gifhorn und einen Rollstuhlparcours vom Behindertenbeirat des Landkreises zum Mitmachen und Ausprobieren. In der Bücherei gab es einen atemberaubenden Snoozleraum, zum Zurückziehen. Auf dem Weg zum Sportplatz sorgte Stellwerk e.V. mit Kuchen für Verpflegung. Die DRK stand ebenfalls auf der Straße bereit. Zum Glück war ihr Einsatz nicht groß erforderlich.

Auf dem Sportplatz ging es dann weiter mit einer Lösch-Aktion der Freiwilligen Feuerwehr Wittingen. Hier konnten die Besuchenden ein brennendes Haus löschen. Die Jugendfeuerwehr zeigte hier vollen Einsatz. Daneben stand der Kletterturm der Sportjugend Helmstedt. Oben auf dem Kletterturm angelangt, konnte der ganze Sportplatz überblickt werden. Das besondere Highlight an diesem warmen Tag war das Wasserbecken von Can e.V. Ursprünglich konnte hier Kanu gefahren werden und Stand Up Paddling ausprobiert werden. Zum Ende hin war es nur noch ein riesiges Erfrischungsbad für die Kinder. Neben der Hüpfburg, dem Bungeerun und der Piratenleiter konnte das Mini-Sportabzeichen abgelegt werden. Auf dem Sportplatz fanden folgende Sportarten statt: Boule vom SV Leiferde, Sportabzeichen mit dem VfL Wittingen-Suderwittingen und weiteren Sportvereinen aus dem Landkreis, Amputierten Fußball mit den Sportfreunden Braunschweig, Fußball mit der JSG Nord und dem VfL Wittingen, Boxen mit dem Boxclub Gifhorn, Bogenschießen mit dem SV Meine und dem MTV Stöcken. Bogenschießen ist wie auch schon im letzten Jahr sehr beliebt gewesen. Ein Flohmarkt war auch am Spielfeldrand dabei. Auf der Strecke zu den Tennisanlagen gab es das Aerotrim und kleine fahrbare Spielgeräte von Special Olympics. Tennis wurde vom VfL Wittingen gemeinsam mit dem Tennisverband Niedersachsen/Bremen angeboten. Zusätzlich konnte auch Pickleball gespielt werden. Dieses wurde vom MTV Gifhorn angeboten. An der Reithalle konnten Pferde durch einen Parcours geführt werden. Der Reit- und Fahrverein Wittingen machte hier einen super Job. Auf der Anlage konnte auch Hobby Horsing betrieben werden. Diese Sportart wurde von Max und Marion angeboten. Die Kinder, die das Hobby Horsing Springreiten mitgemacht haben, haben eine Turnierschleife bekommen.

Für die mitgemachten Aktionen erhielten die Teilnehmenden Klebepunkte. Diese konnten gegen Gummibärchen und Give Aways – unter anderem von Selgros – eingelöst werden.

Mit der Veranstaltung wurde nicht nur die Vielfalt des Sportes aufgezeigt, sondern auch die Vielfalt der Menschen. Nationalität, Alter, Herkunft, Geschlecht, Beeinträchtigung spielten am 18.06.2022 in Wittingen keine Rolle.

Unsere Partner